Monthly Archives: January 2013

interesting train ride, fever and… and getting robbed…

12 Stunden soll die Zugfahrt von Bangkok nach Chiang Mai dauern….wir sind gespannt, als wir am 3. Januar um 8.30 Uhr auf den Zug am Hauptbahnhof warten… nach knapp 20 Minuten Verspaetung ist er auch endlich da und wir suchen unsere reservierten Plaetze im 2.Klasse Abteil. Da es nur drei Zugabteile gibt, werden wir rasch fuendig und ich bin freudig ueberrascht, dass es doch sehr viel Beinfreiheit zwischen den einzelnen Sitzen hat, die Sitze auch alle nach hinten verstellbar sind und auf den ersten Blick alles super sauber aussieht, selbst die Toilette macht einen annehmbaren Eindruck…

the train is supposed to take 12 hours from Bangkok to Chiang Mai… we are curious as we wait at the main train station on the 3rd of January at 8.30 a.m…. after only 20 minutes delay the train enters the station and we look for our seats in the 2nd class compartment. ‘Cause there are only three compartments, we easily find our seats and are surprised about the space for our legs between the seats, all these seats were able to change towards the back and everything was clean, even the toilette seems to be in a good condition…

DSC09026

Mit nur einer knappen dreiviertel Stunde Verspaetung tuckert unser Zug langsam aus Bangkok downtown in den Norden, vorbei an zahlreichen kleineren Bahnhoefen, wo immer mehr Leute einsteigen, bis saemtliche Plaetze belegt sind…nun gut, es wird eine lange Fahrt wie wir wissen, wir haben uns mit genuegend Wasser und Snacks eingedeckt und ausreichend Lektuere dabei..waehrend wir langsam ruckelnd in den Norden fahren, serviert uns eine adrett gekleidete Bahnangestellte einen Fruehstueckssnack, Kaffee, Mittagessen bestehend aus Reis und gebratenes Gemuese sowie Wasser und spaeter einen Nachmittagssnack mit Kaffee oder Tee…dieser positive Eindruck (das Essen war im Fahrpreis von 611 Bht (Euro ca. 15) enthalten) wurde nochmal bestaetigt, als ein junger Bursche mit nem Besen durch den Zug ging und den Muell wegfegte…

With only three quarter of an hour delay the train slowly takes off from Bangkok downtown towards the north, passing small little trainstations where even more people entered until all seats were occupied… well, we know it will be a long train ride, we have enough water and snacks and enough reading material … whereas we slowly make our way to the north, a well dressed nice railway employee is serving us snacks, coffee and lunch (the food was even included in the train fare 611 Bht, nearly Euro 15) the whole positive impression we got was even depended as a young guy came cleaning the train once in a while….

nach fuer Thomas muehevollen 14 Stunden im Zug sitzen, kommen wir nachts um halb elf am Bahnhof von Chiang Mai an und nehmen uns ein Tuk-Tuk zum Guesthouse…

After 14 agonizing hours for Thomas sitting in the train, we reach Chiang Mai main station at half past ten at night and take the tuk-tuk to the guesthouse…

DSC09321

Hohes Fieber und Durchfall halten Thomas die naechsten Tage zwischen Bett und Toilette gefangen, da helfen nur althergebrachte Wadenwickel und Medikamente gegen die Bakterien von der Apotheke, puenktlich zum HUBB (Motorradreisetreffen) im Riders’ Corner ist er jedoch wieder fit, unsere Freunde aus Singapur, Samantha und Goh sind ebenfalls nach langer Fahrt mit der Afrika Twin in Chiang Mai angekommen und wir geniessen die Zeit mit Gleichgesinnten… es wird viel erzaehlt und gelacht und eh wir uns versehen, ist das Wochenende vorbei und alle anderen mit ihren Mopeds weiter gen Laos oder Kambodscha. Wir bleiben noch ein Weilchen in Chiang Mai, da wir noch nicht sicher sind, ob wir nun das Visa verlaengern sollen oder nicht…

High fever and diarrhea are forcing Thomas the next couple of days to stay in bed and close to the toilette, but the well-known cold leg compresses and medicine from the pharmacy against the bacteria he is fit again for the HUBB meeting (motorcycle traveler meeting) at Riders’ Corner and our friends from Singapore Samantha and Goh have come to Chiang Mai as well and we really enjoy the time talking to similar minded people… we talk and laugh a lot and meet new friends and as fast as it goes, the weekend was over and whereas everyone else drove further on to Laos or Cambodia.  We stay in Chiang Mai for a while ’cause we don’t know if we are going to extend the Thailand visa or not….DSC09460

SAM_7255

Ein Gespraech mit Esther, die wir bereits in Malaysia kennengelernt hatten und die seit ein paar Wochen schon in Chiang Mai ist und ihre alternative Medizin hier praktiziert (www.healthinharmony.nl), bringt uns dazu, nun doch erstmal nach Kambodscha zu reisen und das Thailand Visa nicht nochmal fuer 50Euro pro Person zu verlaengern…stattdessen fliegen wir nun am 25. Januar nach Bangkok und nehmen von dort den Bus nach Siem Reap.

Meeting and talking to Esther, which we have met in Malaysia and who is practicing her alternative medicine here in Chiang Mai (http://www.healthinharmony.nl) we finally make our decision to leave Thailand for Cambodia and not to extend our visa for 50Euro per person … but to fly to Bangkok on the 25th of January and take the bus to Siem Reap.

Nach 10 Tagen in dem einen Guesthouse muessen wir gehen, denn sie haben das Zimmer bereits weitervermietet ohne uns zu fragen, ob wir noch laenger bleiben wollen… wir sind halt keine guten Kunden, denn wir blockieren das Zimmer fuer junge ehrgeizige Reisende, die Touren mit Elefanten oder sonstige Trekkingtouren durch den Dschungel buchen… also ziehen wir in ein anderes Guesthouse um, wo wir taeglich frische Handtuecher bekommen, das Zimmer taeglich gereinigt wird und wir einen Fernseher fuer dasselbe Geld bekommen… keine schlechte Wahl!

After ten days at the guesthouse we have to leave as they have given the room already to someone else without asking us, if we want to stay longer… it’s just that we are probably not really good customers as we don’t book any touristy tours with elephants or other trekking tours and we take the place away for such good young travelers who book these tours… that is why we change into another room at another guesthouse where they clean the room every day and we get new towels every day and have a TV as well for the same money…no bad choice isn’t it?

Ich dachte, Thomas macht einen Scherz…. es ist morgens um neun Uhr und ich bin gerade aufgewacht, wo ist denn der Laptop fragt er mich…die Tasche ist offen und leer…das Batteriekabel ist noch am selben Platz…Thomas wundert sich gerade ueber die verschobene Gardine am Fenster, als uns bewusst wird, dass dies kein Scherz ist, wir wurden bestohlen… jemand ist mitten in der Nacht in unser Zimmer eingestiegen, hat das Fenster aufgeschoben, was nicht verriegelt war und hat unseren Laptop, Kamera und Medizintasche gestohlen, waehrend wir seelenruhig geschlafen haben .. die Tuer war immer noch verschlossen und die Kette im Schloss…

First I thought Thomas is making a joke … it is nine o’clock in the morning and I’ve just woken up, where is the notebook he asks me… as the bag is open and empty… the battery cable is still in the same place where we left it the last night… Thomas is just wondering why the curtain at the window is not in the right place as we finally realize that we must have been robbed during the night…someone went into the room during the night and stole our notebook, camera and a small bag with medicine.. but the door was still locked and the chain was in its place…

Als wir den Diebstahl an der Rezeption melden, erfahren wir, dass wir nicht die Einzigsten sind… dem Italiener, der zwei Zimmer neben uns schlaeft, wurde zur selben Zeit Geld und Kreditkarten aus dem Zimmer gestohlen… also geht’s mit der Eigentuemerin zur Polizei, obwohl uns schon bewusst ist, dass wir den Laptop und Kamera nie wiedersehen…komischerweise hat der Polizist uns fotografiert und unsere Daten aufgenommen, da wundert man sich schon, wer hier eigentlich verdaechtigt wird… und was haben die Namen von Thomas’ Eltern mit der Tatsache zu tun, dass wir bestohlen wurden… als Thomas auch noch seine Emailadresse und Heimadresse angeben muss und ich den netten Herrn frage, ob sie uns denn informieren wuerden, wenn sie den Laptop finden, hat er nur gelacht… ha ha .. ich fand das nicht gerade lustig, zu wissen, dass jemand im Zimmer ist und dich bestehlen kann, ohne dass du etwas davon bemerkst…

When we notified the theft at the reception, we learn that we have not been the only ones…. the italian guy sleeping two rooms next to ours has been robbed at the same time and lost all his money and credit cards… we drive with the owner of the guesthouse to the police although we already figured that it’s not worth it and we won’t see the camera nor the laptop again… it is weird though that the police took pictures of us and we wonder who is the one that is under suspicion… and what do the names of Thomas’ parents have to do with the fact that we got robbed… when Thomas has to write down his email address and his home address and I am asking the nice policeman if they want to write us or inform us when they find the notebook his only answer is laughter…. haha… I don’t find that funny to know that someone came into our room and robbed us while we are sleeping and didn’t notice anything…

DSC09338

(bag without our notebook)

Zurueck im Guesthouse hat sich die Eigentuemerin nochmals bei uns entschuldigt und fuhr uns dann zum naechsten Computerladen, wo wir uns einen neuen Laptop aussuchen… zwar sind unsere ganzen Dokumente und Vorbereitungen fuer Afrika auf dem anderen Computer, aber immerhin koennen wir so wieder online sein und weiterhin recherchieren etc…und wir staunen nicht schlecht, als die Eigentuemerin des Guesthouses ihre Kreditkarte zueckt und den Laptop bezahlt…wir sind ueberrascht und sprachlos im ersten Moment… sie sagt nur, es ist ihre Verantwortung und auch wenn wir es verneinen und selber bezahlen wollen, so besteht sie darauf,…und wir koennen nichts anderes tun, als uns zu bedanken… am Abend wechseln wir noch das Zimmer und warten vergeblich darauf, dass die Polizei zur Spurenaufnahme im Guesthouse erscheint… sie steht erst am naechsten Mittag vor der Tuer… pro forma halt… auch wenn wir es immer noch nicht fassen koennen, dass uns wir bestohlen wurden, so hat uns doch die Handlungsweise der Eigentuemerin des Guesthouses gezeigt, dass doch ein positiver Eindruck von Chiang Mai verbleibt…

Back at the guesthouse the owner of the guesthouse apologizes to us again and drives us to the next computer store where we chose a new notebook… although all our documents and preparations for Africa have been on the old notebook, we now can still be online and further more we can do some research etc… and we are really surprised when the owner of the guesthouse took her credit card to pay the notebook… we are really without words for a moment.. she tells us that is her responsibility and even when we deny that she wants to pay for it… we can only try to thank her… in the evening we also change the room and wait for the police to come and take the evidence but no way… we are in Thailand.. only the next day at midday they are at the guesthouse to have a look…. it’s pro forma only…even now we have not really understood that we got robbed but the good attitude of the guesthouse owner has strengthen the good impression we got from Chiang Mai…

DSC09478(Thomas at the computer store )

Advertisements
Categories: Uncategorized | 2 Comments

Chiang Mai

Image

wir haben ein paar Eindrücke fotografisch für euch festgehalten…. klick hier

we have captured some impressions for you ….click here

Categories: Uncategorized | 1 Comment

happy new year…

jeder hat´s dir bereits seit Tagen in die Ohren geschrien.. happy new year everyone!!!!

everyone was yelling it since a couple of days already… happy new year everyone!!!

DSC08290 copy

die Thailänder nutzen jeden Augenblick, um zu feiern.. so auch besonders Silvester…nachdem wir uns einen leckeren Grillfisch (jeder einen) gönnen, geht´s einmal durch die Partymeile und zurück… Thomas sagt “Gute Nacht” und Kathrin und ich ziehen nochmal ins Getümmel der Khaosan Road, wo sich Tausende von Ausländern und Thais sammeln und feiern…. sämtliche Lokale sind voll besetzt, aus jeder Ecke dröhnt dir andere Bum-Bum-Musik entgegen, die ganze Strasse ist voll mit Fressständen, Klamotten und Schnick-Schnack,  den man sich nur vorstellen kann… es ist so voll, dass ich ständig Kathrin auf die Füsse laufe…und wieder stelle ich fest, ich mag keine grossen Menschenansammlungen mehr… für die letzte Nacht des Jahres ist´s aber ne unglaubliche Stimmung und Kathrin und ich liegen uns in den Armen, als es Neujahr ist….

the Thais enjoy every moment and take every reason to celebrate… especially on new years eve… after we eat our delicious grilled fish (one for each) we are strolling the party area and back to the guesthouse… Thomas is saying “good night” and Kathrin and me are going back to the crowd on the Khaosan  Road where thousends of foreigners and thai people are partying…. all restaurants and bars are crowded, from each corner there is different music coming to your ears, the whole street is crowded with little foodstalls, clothes and all “schnick-schnack”  (junk) which you can imagine…. it is so cramped that I stand on Kathrins feet sometimes.. and again I am noticing that I don´t like a big crowd anymore…. but for the last night of the year it is an incredible view and atmosphere… Kathrin and I are hugging each other as the clock turns new year…

DSC08326

Da auch in Thailand die meisten Büros nicht an Neujahr offen sind, gehen Thomas und ich erst am 2ten zur Airline und buchen unser Ticket von Bangkok nach Hause um… ja richtig, wir fliegen nun knapp einen Monat früher als erwartet heim (nämlich bereits im März 2013), um den Mitsubishi Bus entsprechend für Afrika vorzubereiten…

 Also in Thailand most of the offices are closed on new years day, so Thomas and me are going to the airline to re-issue our return ticket from Bangkok back home on the 2nd … yes, correct, we are flying back home one month earlier than expected (that will be now in March 2013) to get the Mitsubishi bus ready  for Africa …

DSC08162

DSC08379 copy

Categories: Uncategorized | 1 Comment

Create a free website or blog at WordPress.com.